46. Chile Teil 1 und Sehnsucht nach Bolivien

Wir sind kaum in Chile und Monika ist schon begeistert. Alle Formalitäten an der Grenze können in einem Gebäude erledigt werden. Das gab´s noch nirgendwo! In Arica, wo wir unsere Vorräte auffüllen möchten, fahren wir einen sehr großen Lider-Walmart an, leider ist der ausgebrannt. Aber im Jumbo gibt es (fast) alles, was das Herz begehrt.

„46. Chile Teil 1 und Sehnsucht nach Bolivien“ weiterlesen

45. Peru Teil 3, Südamerika in Aufruhr

Wir sitzen jetzt seit 5 Tagen in Cusco auf dem Quinta Lala Campground und ich muss eine veritable Erkältung auskurieren, die ich mir leichtsinnigerweise eingefangen habe. Am 2. und 3. Tag unseres Aufenthalts hat sich der Campingplatz komplett gefüllt, unter den Neuankömmlingen sind auch einige Fahrzeuge, die aus Bolivien „geflohen“ sind. „Südamerika brennt“ hieß ein Artikel, den ich dieser Tage gelesen habe.

„45. Peru Teil 3, Südamerika in Aufruhr“ weiterlesen

44. Peru Teil 2, immer rauf und runter…

Für die Fahrt hinauf in die Cordillera Blanca wählen wir die Strasse durch den Canon del Pato (die Entenschlucht), entlang des Rio Santo durch eine wilde, zum Ende hin enge Schlucht, gespickt mit mehr als 30 einspurigen, unbeleuchteten Tunneln. Es handelt sich um eine ehemalige Eisenbahnstrecke, die zur Strasse umgerüstet wurde, wobei die Tunnel nicht erweitert wurden.

„44. Peru Teil 2, immer rauf und runter…“ weiterlesen

43. Peru Teil 1, durch das Land der Wolkenmenschen und kurz ans Meer

Die Fahrt zur peruanischen Grenze, bei gutem Wetter und durch schöne Landschaft, verlief unerwartet reibungslos. OK, wir kommen an vielen, alten Erdrutschen vorbei, wo sich die Strasse auf eine Spur verengt und machmal war bei größeren Strassenschäden eine Schotterumfahrung eingerichtet. Wenn es also regnet…
Verglichen mit den Berichten, die wir gehört hatten, war die Fahrt aber heute ein Äpfelchen.

„43. Peru Teil 1, durch das Land der Wolkenmenschen und kurz ans Meer“ weiterlesen

41. Ecuador Teil 1, die Mitte der Welt

Nach sage und schreibe 11 Nächten reissen wir uns von der Finca Sommerwind los und machen uns wieder auf den Weg nach Süden. Die Zeit dort wird ein Highlight unserer Reise bleiben.
Otavalo, vor allem für seinen Tiermarkt und die indigenen Trachten berühmt, wird unsere nächste Station. Da es dorthin nicht weit ist, besuchen wir vormittags den Kondorpark, eine Vogelauffangstation, die fast täglich Vorführungen mit verschiedenen Greifvögeln bietet.

„41. Ecuador Teil 1, die Mitte der Welt“ weiterlesen

40. Zwischenspiel in Ecuador oder die verrückte Tour mit Hans

Die Finca Sommerwind bei Ibarra und ihr Betreiber Hans sind eine Institution bei den Overlandern und fast alle von uns machen hier Station. Auch das Restaurant (mit Weißbier, Leberkäse, Weißwürsten, etc.) und Cafe (mit selbstgemachten Kuchen) machen uns den Aufenthalt sehr angenehm und es wird nicht einfach sein, wieder von hier wegzukommen.

„40. Zwischenspiel in Ecuador oder die verrückte Tour mit Hans“ weiterlesen

37. Panama

Bei der Anfahrt zur Grenze nach Panama fahren wir durch riesige Bananenplantagen, die von den Siedlungen der Arbeiter unterbrochen werden. Immer wieder sehen wir das Chiquita Emblem.

„37. Panama“ weiterlesen