Walhaie, Seelöwen und das „echte“ Mexiko

Um zum mexikanischen Festland zu kommen, müssen wir von La Paz aus eine Fähre nehmen.

Wir verlassen schweren Herzens Los Barriles Richtung Norden. Auf dem Weg besuchen wir zusammen mit Bob und Cindy noch einen Wasserfall mit Schwimmbecken (!) im Landesinneren, eine echte Seltenheit, wenn nicht einmalig, auf der Baja. Das Wasser ist wie erwartet ziemlich erfrischend, aber die kleine Schwimmrunde im Süßwasser tut uns richtig gut.

„Walhaie, Seelöwen und das „echte“ Mexiko“ weiterlesen

Großartiges Utah – auf und abseits der Straßen rund um Kanab

Ein frei zugängliches Highlight in den Vermillion Cliffs südlich von Kanab ist das Gebiet von White Pocket. Jeder darf ohne Permit hinfahren, er muss nur erst mal hinkommen. Es gibt eine 40 km lange Schotterstrasse, wobei die letzten 10 km Tiefsand sind, garniert mit einigen felsigen Passagen. Insider kennen das Gebiet, normale Touristen eher nicht.

„Großartiges Utah – auf und abseits der Straßen rund um Kanab“ weiterlesen

Weiter über Nevada nach Utah

Durch Tina und Felix, die wir am Mono Lake getroffen haben, haben wir von noch einem Toyota-Flüsterer, Valley Hybrids, in Stockton erfahren. Um es kurz zu machen, nach einigem hin und her stellt sich raus, dass er die Plättchen zum Einstellen der Ventile da hat und wir fahren nochmal zurück nach Stockton in Kalifornien und lassen dort die Einstellung durchführen. Kleiner Wermutstropfen ist, dass die Ursache für das Ruckeln aber nicht gefunden wird und so müssen wir erst mal damit leben.

„Weiter über Nevada nach Utah“ weiterlesen